courtesy
Beichten vor der Osterzeit ist für viele Menschen ein echtes Bedürfnis. Doch dies ist aus bekannten "Corona"- Gründen im Beichtzimmer oder Beichtstuhl vorläufig nicht möglich. Die Kapuziner vom Kloster Wesemlin, Luzern bieten eine Alternative an.  Bruder Josef Regli dazu auf  Tele 1. mehr …

Schweizer Kapuziner-Provinz

Province Suisse

Kapuziner-Blog

Mitglieder der franziskanischen Familie veröffentlichen hier alle zwei Wochen einen Blogbeitrag. Sie kommentieren aus persönlicher Sicht aktuelle Ereignisse.

Tisch. Brot. Wein. Kerze.
Meditation zum Hohen Donnerstag (Beat Pfammatter, 9. April 2020)
Franz Jägerstätter – «A hidden Life»: Der richtige Film für die Passionszeit dieser Welt.
Erstaunlich zu welchen Extremen wir Menschen fähig sind, sowohl in Bosheiten wie im Ertragen von Leiden und noch erstaunlicher, wie das Vertrauen auf Gott Menschen stark machen kann. (Willi Anderau, 7. April 2020)
Palmsonntag: Einzug in Jerusalem
Der Weg Jesu, der nach unten geht, ist der Weg des Gehorsams, der Hingabe und der Liebe. Das ist schwer zu fassen. (Raphael Grolimund, 4. April 2020)
››› weitere Blogs

Was hat der beliebteste Sport der Welt, nämlich Fussball, mit Religion zu tun?

Fussball hat heute weltweit eine derart grosse Ausstrahlung, dass es sogar im Vatikan – die Päpste der Neuzeit nicht ausgenommen – von «Tifosis» nur so wimmelt und dort sogar eigene Meisterschaften und Cupspiele durchgeführt werden. Interessant sind auch die zahlreichen kirchen- und religionsgeschichtlichen Bezüge des Fussballs. Wer weiss denn schon, dass unter den Gründern von bedeutenden Fussballclubs Priester waren? Oder dass zur Entwicklung des Fussballs in Europa vor dem Zweiten Weltkrieg Juden einen gewichtigen Beitrag leisteten?

Man darf heute ganz nüchtern behaupten, dass für viele Menschen Fussball an die Stelle einer Religion getreten ist, dass Fussballstars zu eigentlichen Göttern hochstilisiert werden, wie beispielsweise Maradona. In Hintergrundbeiträgen beschreiben der Theologieprofessor und frühere Schiedsrichter François Xavier Amherdt, der Ethnologe Christian Bromberger und der Journalist Jürg Altwegg, wie der Fussball seine rituelle, zeremonielle Kraft entfaltet. Altwegg etwa schreibt dazu: «Der Fussball hat als Ritual – und Mythos – der modernen Zeit mehr erreicht als jede Religion, Ideologie und Kulturindustrie à la Hollywood: er ist zum meist verbreiteten Kult der Welt geworden.»

Gratis-Probenummern bei:
Missionsprokura Schweizer Kapuziner | Postfach 1017 | 4601 Olten
Telefon: 062 212 77 70 | E-Mail: abo@kapuziner.org | www.ite-dasmagazin.ch