courtesy

Die frohe Botschaft verkünden

Früher bedeutete Mission, «Heiden» taufen, damit sie nicht in die Hölle kommen. Vor allem seit dem Konzil hat sich ein neues Missionsverständnis durchgesetzt. (Siehe auch die Texte unter «Unser Missionsverständnis»)

Mission bedeutet heute, die frohe Botschaft Christi den Menschen in Wort und Tat und durch das Zeugnis des persönlichen Lebens zu verkünden. Das heisst mitzuarbeiten an einer menschlichen und friedlicheren Welt, es bedeutet interreligiöse Gespräche zu führen und benachteiligten Menschen zu helfen.

Mission ist überall

Es gibt viele Arten, wie Kapuziner missionarisch tätig sind: durch den persönlichen Einsatz in einem andern Land, durch finanzielle Unterstützung von Armen und bedürftigen Menschen, durch Verkündigung der frohen und befreienden Botschaft in unserem eigenen Land und in Ländern des Südens. Wir sind missionarisch Tätige, indem wir durch unsere Informationsmedien mithelfen, über unsere Grenzen hinauszuschauen, die Kulturen, die Weisheit, die Schönheit und die Probleme anderer Menschen und Völker darstellen und die Vernetzung und weltweite Verantwortung von uns Menschen sichtbar machen.