An ihrem Jahrestreffen befasste sich ein Dutzend Missionsverantwortliche der Kapuziner in den nord-westeuropäischen Ländern/CENOC mit der Aufgabe der Glaubensverkündigung in einer globalisierten Welt, die einem revolutionären Wandel unterworfen ist (1. Maiwoche in Rom).

mehr …

Während sehr langer Zeit wurden religiöse Themen in der Kunst der Missionsländer genau gleich dargestellt wie bei uns.

mehr …

Erklärung des Provinzials der Schweizer Kapuzinerprovinz und Auszug aus dem Untersuchungsbericht
Medienkonferenz vom 27. März 2018 in Fribourg

mehr …

In einer schlichten Feier sind in der Kantonsbibliothek die Bücher der Kapuzinerbibliothek dem Kanton übergeben worden. Der Öffentlichkeit stehen davon rund 14 000 Bücher zur Verfügung.

mehr …

Der 8. März war für die Südschweizer Kapuziner ein historischer Tag.

mehr …

Adrian Holderegger hat ein Lesebuch mit Texten von Anton Rotzetter zusammengestellt.

mehr …

Luzern, 13.2.18 (kath.ch) Der Schweizer Erforscher des Kapuzinerordens, Oktavian Schmucki, starb am 12. Februar im Alter von 90 Jahren nach kurzer Krankheit in Luzern. Er war 1947 dem Kapuzinerorden beigetreten und verbrachte seine letzten Jahre im Kloster Wesemlin in Luzern.

Arnold B. Stampfli

In der Schweiz war Schmucki ausser in seiner Heimat – er stammte aus Rieden im St. Galler Linthgebiet – und in Luzerns Umgebung nur wenigen bekannt. mehr …

Seit bald zehn Jahren ruhen in Sri Lanka die Waffen. Von 1983 bis 2009 hatte ein mörderischer Bürgerkrieg zwischen den Tamil Tigers und der Armee auf der Tee-Insel gewütet und Zehntausende von Opfern sowie über eine Million Flüchtlinge gefordert.

mehr …

Freiheit und Selbstbestimmung sind zentrale Grundwerte, wie sie in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948 postuliert werden.

mehr …

Am 1. Februar 2018 geht das Kapuzinerkloster Brig-Glis und der dazugehörige Garten an die Stiftung Emera. Dies teilte Provinzial Agostino Del-Petro am Montag, 18. Dezember, an einer Medienkonferenz mit.

mehr …